Pressemitteilung: Warum eine unsterbliche Elfe ein sterbliches Menschenkind sein will

9783861966654-papierfresserchen-leoEva Haring-Kappels Jugendroman fesselt vom ersten Moment – Autorin ist in Spielfeld beheimatet

Mit „Leo – die Geschichte einer ungewöhnlichen Elfe“ präsentiert die österreichische Autorin Eva Haring-Kappel einen Roman für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.

Wie sie selber sagt, spazierte ihre Hauptfigur eines Nachts durch ihre Träume. Obwohl oder gerade weil ihr Traumbild nicht gerade der Prototyp dessen war, was sich Leser unter einer Elfe vorstellen, wagte Eva Haring-Kappel, sie zur ungewöhnlichen Hauptfigur ihres Buches zu machen.

Lesen Sie den ganzen Bericht

Das Buch bestellen

Pressemitteilung: Neuer Jugendroman von Michael Weikerstorfer entführt zur Schatzsuche in Schweizer Bergwelt

9783861966722-kleinAls Szenerie für seinen aktuellen Jugendroman „Schatzsuche am Walenseeschloss“ hat sich der junge österreichische Autor Michael Weikerstorfer aus Steyr einen wunderschönen Schweizer Bergsee mit einer fiktiven Insel auserwählt. Zwar gibt es den in den Kantonen St. Gallen und Glarus gelegenen Walensee tatsächlich, auch ein Minieiland namens Schnittlauchinsel ist dort zu finden, doch die felsige Insel mit dem verfallenden Schloss entspringt ausschließlich der Fantasie des Autors.

Lesen Sie den ganzen Bericht

Das Buch bestellen

 

„Westfälischer Anzeiger“ berichtet über „Karoline, die Reiseleiterin, besucht Florenz“

9783861965909-papierfresserchen-karolineDer Westfälische Anzeiger hat jetzt auf seiner Reiseseite über unser soeben erschienenes Kinderbuch von Harigona „Karoline, die Reiseleiterin, besucht Florenz“ berichtet.

In dem Artikel heißt es u.a.: „Schön, wenn auch einmal an die kleinen Reisenden gedacht wird – und das auf lesenswerte Weise: Autorin Harigona legt mit „Karoline, die Reiseleiterin, besucht Florenz“ ein Märchen für Kinder ab acht Jahren vor.“

Über diese Aussage über ein wunderschönes Buch freuen wir uns ganz besonders!

Das Buch kann hier bestellt werden

Papierfresserchen auf der Bodensee-Frühjahrsmesse IBO

img_0437Gerade erst haben wir unsere letzten Kisten der didacta, der großen deutschen Bildungsmesse in Stuttgart (Bild links), ausgepackt, schon steht die nächste Veranstaltung vor der Tür:

Papierfresserchens MTM-Verlag stellt 2017 erstmals auch auf der großen Bodensee-Frühjahrsmesse IBO in Friedrichshafen aus.

Sie finden uns vom 22. bis 26. März täglich von 10 bis 18 Uhr  an unserem Messestand in Halle A4, Stand 306. Im Gepäck haben wir dieses Mal – wie sollte es anders sein – unsere Bücher aus der Bodenseeregion – Kinderkrimis, ein echtes Schlossgespenst aus Wasserburg, die Hegauer Detektive … Und natürlich Titel Bücher, die sich um die schöne Oster- und Frühlingszeit drehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

_papierfresserchens

„Wochenspiegel Suhl“ berichtet über „Jule und Fettsack“

9783861966449-kleinDer Wochenspiegel Suhl berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über das Buch des Suhler Autors Peter Voigt „Jule und Fettsack“.

Und darum geht es in dem Buch für Kinder ab 10 Jahre:

Juliane Siebert, genannt Jule, zieht mit ihrer Mutter von Berlin in eine Stadt in Mitteldeutschland. Sie kommt in eine sechste Klasse und muss neben einem dicken Jungen sitzen, den alle nur Fettsack rufen, der aber Tobias heißt.

Jule wird es in der neuen Klasse nicht leicht gemacht. Vor allem mit Rebecca, der Klassensprecherin, hat Jule Probleme. Als sich Jule in Benny aus der siebenten Klasse verknallt, muss sie feststellen, dass auch Rebecca mit ihm gehen will.

Wer möchte, kann sich an einer Buchverlosung des Wochenspiegels beteiligen.

Hier kann das Buch bestellt werden

 

Pressemitteilung: Ein einfühlsames Kinderbuch über die Freundschaft zwischen Feen und Menschen

9783861966692-kleinLena Schwarz aus Schallstadt zeichnet und textet selbst – Buch entstand aus Schulprojekt

Mit der kindgerechten Thematisierung in einer Welt der Fabelwesen werden die Gefühle für die kleinen Leser greifbar und verständlich, ohne Angst einzujagen. Lena Schwarz, die auch die fröhlich-farbige Illustration ihres Buches selbst übernommen hat, hat ein Kinderbuch zum Vorlesen und selber Lesen geschaffen. Es regt auf seinen 58 Seiten zum Nachdenken an und zeigt, dass die Dinge des Lebens immer mindestens zwei Seiten haben.

Lesen Sie den ganzen Pressetext

Das Buch bestellen

Pressemitteilung: Dieter Baldo schenkt Kindern und Erwachsenen eine Reise in die Welt der Poesie

9783861966715-kleinDen Autor, Regisseur und Clown aus Durmersheim kennen viele durch seine Theater- und Zirkusworkshops – Dieter Baldo gründete die Glinder Märchenspiele e.V., die Kleinkunstbühne Klamotte Würmersheim e.V.

Gleich drei fantasievolle Kindergeschichten sind im Buch „Glöckchen, Hoppeldine und der Apfelbaum Baumine“ von Dieter Baldo, der in Durmersheim beheimatet ist, verpackt. Die schönen farbigen Illustrationen wurden von Vera Peter und Simone Vögele beigesteuert. Es ist nicht die erste Arbeit, die der Autor, Regisseur und Clown Dieter Baldo für Kinder vorlegt.

Schon seit vielen Jahren arbeitet er gerne für und mit Kindern, etwa im „Zirkus Firlefanz“, der regelmäßig Theater- und Zirkusworkshops für die Kleinen anbietet. Sein eigener Nachwuchs inspirierte ihn zu Gute-Nach-Geschichten, die er schließlich aufschrieb und zu Kindermusicals umgestaltete. Die Unbefangenheit, die ein Kinderbuchautor braucht, hat Dieter Baldo eigenen Aussagen zufolge durch diesen steten Umgang mit Kindern erlangt. Nur dann kann eine poetische Fantasiewelt in den Geschichten entstehen, die den kritischen Ansprüchen eines kleinen Lesers standhält.

Den ganzen Bericht lesen

Das Buch bestellen

„DRF-TV“ berichtet über „Die Sehnsucht des kleinen Orange“

9783861966555-kleinDas DRF-Deutschland-Fernsehen hat Ende Januar über unser Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren „Die Sehnsucht des kleinen Orange“ berichtet.

Im Vorspann des Interviews, das die Redaktion mit der Autorin Judith Zacharias-Hellwig geführt hat, heißt es u.a.:  „Scheidungskinder haben es oft nicht leicht, das gilt in der Schule und unter Freunden. Die Autorin Judith Zacharias-Hellwig hat sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und ein Buch herausgebracht, das helfen soll. …“

Den ganzen Beitrag sehen Sie hier

Das Buch bestellen

„Westallgäu Plus“ berichtet über „Hin und weg mit Taube und Bär“

9783861966562-kleinIn seiner Februar-Ausgabe berichtet das Magazin „Westallgäu Plus“ über das schöne Kinderbuch von Annika Knor „Hin und weg mit Taube und Bär“.

Unter der Überschrift „Trennung verarbeiten“ heißt es u.a. „… eine kindgerechte Parabel, die helfen kann, Trennungsschmerz leichter zu verarbeiten.“

Das Buch bestellen 

Das Papierfresserchen auf der didacta 2017

lms_didacta_banner2017_300x250Papierfresserchens MTM-Verlag stellt in diesem Jahr erstmals auf der didacta – DER großen deutschen Bildungsmesse – vom 14. bis 18. Februar in Stuttgart aus. Sie finden uns in Halle 3, Stand 3 F 52 – über Ihren Besuch am Messestand würden wir uns sehr freuen! Die Messe ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. 

Mit im Gepäck haben wir vor allen Dingen unsere pädagogisch ausgerichteten Bilder- und Kinderbücher der letzten Jahre. Zahlreiche Neuerscheinungen, aber auch erfolgreiche Titel der Backlist. Unsere Themen u.a.: Autismus, Scheidung, Adoption, Pflegefamilie, Klopfakupressur, Mobbing, Schulanfang, Depression, Legasthenie oder Kommunionsvorbereitung.

Außerdem haben wir für den Kindergarten- und Grundschulbereich jede Menge hochwertiger UND reduzierter Bilder- und Kinderbücher ab 4 Euro im Gepäck.

Eine kleine Broschüre zeigt Ihnen nur einige unserer Titel aus unserem aktuellen Verlagsprogramm, die in Stuttgart dabei sein werden. Lassen Sie sich überraschen, welche interessanten Lektüren noch am Stand ausgestellt sein werden.

Kleines Verlagsprogramm

Unser Gesamtprogramm mit rund 700 Titeln finden Sie auf unserer Internetseite.

Pressemitteilung: Ritter Hugo kämpft bereits zum dritten Mal

9783861966494-kleinAnja Lehmann aus Roth entführt Grundschüler in die Welt des Mittelalters

Auf den dritten Band der heldenhaften Rittergeschichten werden die jungen Leser der beiden ersten Bände wohl schon sehnsüchtig gewartet haben: Anja Lehmann aus Roth bei Nürnberg versetzt in „Feuer und Gold“ ihre Protagonisten wieder in die Zeit von Ritter Hugo, der schon in den ersten beiden Bänden „Das geheimnisvolle Buch“ und „Im ewigen Eis“ eine zentrale Rolle einnahm.

Die Idee zur Fantasy-Saga „Heldenhafte Rittergeschichten“ um die uralte Welt der Ritter kam der Autorin durch ihren ältesten Sohn, der alles verschlang, was irgendwie mit Rittern zu tun hatte. Also wollte auch die schreibbegeisterte Anja Lehmann für ihren Sohn ein spannendes Rittermärchen schreiben. Es ist zum Epos geworden, in dem es an nichts fehlt, was eine ordentliche Rittergeschichte braucht. Nicht nur Kinder, auch jung gebliebene Erwachsene werden Spaß daran finden – beim Vorlesen oder selber schmökern.

Den ganzen Bericht lesen

Das Buch bestellen

Pressemitteilung: „Wasserlus“: Von der Beherrschung der Elemente und parallelen Welten

9783861966708-kleinJungautorin Anna-Lena Rogg aus Dogern schreibt sich in Fantasy-Welt hinein

Die noch sehr junge Autorin Anna-Lena Rogg, Jahrgang 2001, aus Dogern hat nach eigener Aussage „schon immer“ gerne Geschichten ersonnen. Geschichten träumen, erzählen und schließlich niederschreiben – was sich so einfach anhört, brauchte bei Anna-Lena Roggs erster Veröffentlichung insgesamt vier Jahre.

Schon als 11-jährige schrieb sie nämlich die erste Fassung von „Wasserlus“. Es folgten drei weitere, bis die heute in Buchform vorliegende Endfassung zu Anna-Lena Roggs eigener Zufriedenheit ausfiel. Glücklicherweise fand sie dann auch den Mut, ihren Fantasy-Jugendroman einem Verlag anzubieten und die Geschichte der „Wasserlus“ damit allen jungen Lesern zu erzählen.

Lesen Sie mehr

Das Buch bestellen

 

„Main-Spitze“ berichtet über „Merves Weg“

9783861966609-kleinDas Buch „Merves Weg“ erschien im November 2016 – jetzt berichtete aufgrund einer Lesung die Main-Spitze über das Werk sowie das dahinter stehende Projekt. In dem Artikel heißt es:

„Aktueller denn je ist das Thema, mit dem sich eine Ethikklasse der E-Phase der Max-Planck-Schule vor bereits rund zwei Jahren beschäftigt hat: Gerüchte über ein Mädchen in Rüsselsheim, das sich angeblich auf den Weg nach Syrien machte, waren der Auslöser für das Verfassen einer Geschichte, die nun als Buch veröffentlicht wurde und – bereits kurz nach dem Erscheinen – für Aufsehen sorgt. Denn „Merves Weg – Zwei junge Deutsche in den Fängen des IS“ thematisiert den Weg in den religiösen Fanatismus und weist dabei gleichzeitig den Weg, sich mit den Gründen dafür auseinanderzusetzen. …“

Den umfangreichen Artikel lesen Sie hier

Das Buch bestellen

Pressemitteilung: Mit Liebe und Wahrheit … und mit ganz viel Herz

9783861966340-kleinWeidener Autorin Maron Fuchs schreibt und schreibt – Band 2 ihrer Fantasyreihe erschienen

Von den Lesern des ersten Bandes mit Spannung erwartet, liegt jetzt der zweite Band der Fioria-Trilogie von Maron Fuchs vor: „Mit Lüge und Wahrheit“. Und wieder können die jugendlichen Leser eintauchen in die Welt der Animalia, Geister und Dämonen, die das Legendenland Fiorita bevölkern.

Der zweite Band der Trilogie ist auch das zweite Fantasy-Werk der jungen Autorin Maron Fuchs, die sich bereits mit Veröffentlichungen in anderen Genres wie Romantik, Drama und Lyrik bewiesen hat. Ihr Herz gehört auch in besonderem Maße dem Poetry-Slam, und so kann sie sich glücklich schätzen, im März 2017 an den bayerischen Meisterschaften als Starterin für Forchheim teilnehmen zu können.

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier

Demnächst: Jugendbuch von Elisabeth Heck

leseprobe„Ich wollte eine neue Geschichte schreiben, eine tragische Liebesgeschichte.“ Das sagt die Jungautorin Elisabeth Heck über ihr Erstlingswerk „Neumond“, das im Sommer 2017 erscheint.

Und darum geht es:

Diese eiskalten und arroganten Sprüche, das war nicht ich. Aber ich hatte keine andere Wahl.  Selina ist sehr hübsch und talentiert. Als ihre Eltern sie über den Sommer zu einem Musikworkshop schicken, lernt sie dort Jason kennen, und langsam beginnt ihre kalte und arrogante Fassade zu bröckeln …

Neumond 

Erscheinungstermin Sommer 2017- Arbeitstitel

Taschenbuch, ca. 115 Seiten, 10,40 €

Das Buch kann ab sofort über den Verlag vorbestellt werden.

Neuerscheinung und Präsentation: Henry rettet den Regenwald

9783861966739-kleinEine Bewegung muss in Gang kommen … so lautet der Slogan der Initiative von Benni Over „Henry rettet den Regenwald“. 

Henry, ein kleiner Orang-Utan, lebt glücklich und zufrieden mit seiner Mutter in den Regenwäldern der Insel Borneo. Doch schnell muss er lernen, dass seine Heimat und seine Artgenossen durch die Abholzung und Brandrodung der Menschen bedroht sind. Um Verbündete zu finden und seinen Lebensraum zu schützen, macht sich Henry auf die weite Reise rund um den Globus. Aber ob diese ihm helfen kann, seinen geliebten Regenwald zu retten?

Nachdem bereits vor einiger Zeit der Film „Henry rettet den Regenwald“ erschienen ist, liegt nun auch druckfrisch das Buch vor.  Eine geschlossene Kinovorstellung sowie eine Kreativwerkstatt für Schulklassen (3. – 6. Klassen) findet am 2. Februar 2017, von 10 – 13.00 Uhr im Universum Kinocenter Landau, Königstraße 48/50 statt. Anmeldungen dazu waren bis zum 25.1. möglich.

An diesem Tag wird auch das Kinderbuch „Henry rettet den Regenwald“ vorgestellt. Autor dieses Buches ist Benni Over: 1990 geboren, ist Benni Over ein neugieriger und charmanter Mensch mit einem trockenen Humor. Benni Over ist an Muskeldystrophie Duchenne (schleichender Muskelschwund) erkrankt. Mit 10 Jahren war er auf einen Rollstuhl angewiesen und heute (2017) kann Benni nur noch seine Finger bewegen.

Weitere Informationen zur Initiative

 

Demnächst: Bilderbuch zum Thema „Adoption“

9783861966784Das kleine Lila ist das Kind von Mama Gelb und Papa Grün. Eines Tages fragt sich das Kind jedoch, weshalb es so anders als seine Eltern aussieht und ruft es laut heraus: „Mama und Papa sagt es mir, wo komm ich nur wirklich her?“

Die Eltern schließen ihr Kind bei diesem brisanten Thema in ihre Arme und klären liebevoll über den Adoptionshintergrund ihres kleinen Lilas auf: darüber, dass es noch zwei weitere Eltern hat, nämlich Papa Blau und Mama Rot. Diese beiden Eltern konnten es damals nicht adäquat versorgen, weshalb es als Baby zu Mama Gelb und Papa Grün kam, die sich schon lange nach einem eigenen Kind sehnten, aber leider kein eigenes bekamen. Und von diesem Tag an sind das kleine Lila, Mama Gelb und Papa Grün eine vollständige Familie und sehr glücklich.

Judith Zacharias-Hellwig
Mama & Papa, sagt es mir, wo komm ich nur wirklich her?
ISBN: 978-3-86196-678-4
Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert, erscheint März 2017

Jetzt vorbestellen

Und das sagt die Autorin über ihr Buch:

Mein zweites Buchprojekt behandelt das Thema Adoption. Auf einfühlsame und kindgerechte Art und Weise möchte dieses Buch für die Adoptionssituation sensibilisieren und Hilfestellung zum Einstieg in dieses hochsensible Thema leisten. Als systemische Therapeutin und Familientherapeutin weiß ich, wie wichtig es für Kinder, aber auch Erwachsene mit Adoptionshintergrund ist, in Kenntnis darüber zu sein, wo ihre Wurzeln liegen, woher sie kommen, wer ihre leiblichen Eltern sind.

Es ist ein Gefühl des Andersseins und der Wurzellosigkeit, das die betroffenen Menschen häufig ein Leben lang begleitet, welches äußerst ungünstige Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben kann, nämlich wenn ihnen der Zugang zu ihrer Herkunftsfamilie verwehrt bleibt, keine oder nur unzureichende Biografiearbeit betrieben werden kann.

Leseprobe:

„vol.at“ berichtet über pädagogisches Bilderbuch „Gute Nacht, Nacht!“

9783861966531-kleinDas Vorarlberger Medienhaus berichtet auf seiner Internetseite setzt über das wunderschöne Bilderbuch von Rosina Lampert und Sepp „Beff“ Gröfler, das vor Weihnachten erschienen ist. In dem hinreißend bebilderten Buch geht es um Einschlafschwierigkeiten bei Kindern und wie man ihnen entgegenwirken kann.

Hier lesen Sie den Bericht.

Und hier bestellen Sie das Buch

„eXperimenta“ berichtet über Roman „365“

9783861966333-kleinDie Literaturzeitschrift eXperimenta berichtet in ihrer Ausgabe 12/2016 sehr ausführlich über den Roman von Isabel Kritzer „365“.  

Und darum geht es in dem Buch:

Wer wünscht sich nicht ein bisschen mehr Pep, eine Prise Erfolg? Die Studentin Charlotte Clark nimmt sich vor, in 365 Tagen etwas Außergewöhnliches zu erleben. Immer tiefer gerät sie dabei in einen Sog aus Liebe, Loyalität, Kälte und Lügen. Mit jedem weiteren Einblick in die Welt der High Society und das Firmenimperium ihres Vaters locken Reichtum, Macht und Zugehörigkeit. Doch was geschieht, wenn hinter der Fassade Abgründe lauern? Wo liegt die Grenze zwischen persönlich motivierter, medizinischer Forschung, familiärer Vergangenheit und dem Streben nach Wirtschaftlichkeit?

Das Buch kann hier bestellt werden