RBB zibb – Henriette Reinke

3dBei einem Urlaub in Südtirol kam Henriette Reinke die Idee zu ihrem Fantasyroman „Die Laurinchroniken – Der Stein der Aphrodite“. Beeinflusst hat sie aber sicherlich auch die mystisch wirkende Umgebung ihrer Heimat, wie man sie in einem Beitrag sehen kann, den das Magazin zibb des RBB vor Kurzem über die Jungautorin gedreht hat.

Für Henriette Reinke bedeutet das Schreiben Abwechslung und Entspannung, das Sich-fallen-lassen in eine andere Welt, in eine Welt der Träume und der Fantasie.

Das Magazin zibb hat ein Portrait über die 17-jährige Zossenerin gedreht, in dem diese unter anderem verrät, worum es in ihrer Geschichte geht und wie sie auf die Idee dazu gekommen ist. Aber auch, wieviel von ihr selbst darin steckt …

Sehen Sie den ganzen Beitrag hier. Ach ja: Und nicht irritieren lassen, Papierfresserchens MTM-Verlag sitzt noch immer am Bodensee.

———————————-

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Vorbestellung

Zur Leseprobe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s