Buchloer Zeitung – Mauszeiten

Cover 3DBoris Schneider ist vermutlich einer der wenigen Menschen, der nicht nur weiß, dass in der Münchner U-Bahn Mäuse leben, sondern, dass diese auch eine komplexe Gesellschaftsstruktur haben. Darüber hat er kürzlich bei einer Lesung in Buchloe aufgeklärt, was auch der ortsansässigen Zeitung nicht verborgen geblieben ist. Damit dürften jetzt schon mehr Leute Bescheid wissen …

Als Flitz dem am Rande der Mäusegesellschaft lebenden Veteran Furchtsam hilfreich zur Seite steht und sich für ihn stark macht, gerät plötzlich die Ordnung in der Mäusekolonie außer Kontrolle. Erklärter Feind der beiden ist Blacksix, eine Maus, deren Herz so schwarz ist wie ihr Fell. Blacksix schreckt selbst vor brutaler Gewalt nicht zurück. Als sich dann noch das Mäuseweibchen Stummel gegen ihn und für Flitz entscheidet, geht es plötzlich um Leben und Tod.

Sind Flitz und sein Mentor Furchtsam wirklich an den rätselhaften Todesfällen am Marienplatz schuld? Gut, dass die beiden treue Freunde haben, die ihnen bei der haarsträubenden Jagd durch die U-Bahn-Schächte unter München beistehen.

Bei seiner Lesung in Buchloe wurde Boris Schneider von der „Mauszeiten-Band“ unterstützt, die die Veranstaltung musikalisch untermalte. Doch auch diese verriet natürlich nichts über das Ende, sodass zumindest dieses Verlangen der Besucher ungestilt blieb.

Bei Interesse können Sie den ganzen Artikel hier anfordern.

———————————–

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

Zur Bestellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s