Magerwahn im Hühnerstall

Themen wie Magersucht und Mobbing kindgerecht aufbereitet: das Bilderbuch „Die dicke Henriette“ von Verena Streit, unterstützt von nestwärme e.V.

Pressetext + Bildmaterial zum Download

Henriette Cover3dDer Wunsch nach einer möglichst schlanken Figur, die Ausgrenzung Übergewichtiger, der Weg in einen regelrechten Magerwahn. Bereits bei Kindern ist dies heutzutage immer öfter zu beobachten. Auch Verena Streit musste ihre Erfahrungen in dieser Hinsicht machen. Aus schwierigen Verhältnissen kommend war sie selbst jahrelang an einer Essstörung erkrankt, die sie unter anderem mit „Mut-mach-Geschichten“ überwinden konnte. Eine ebensolche ist die der dicken Henne Henriette. Sie will Kindern und Jugendlichen mit ähnlichen Problemen helfen, mit lustigen Reimen und liebevollen Bildern wird ein schwieriges Thema kindgerecht umgesetzt.

Verena Streit hatte es nie einfach. Als Jugendliche wuchs sie in einem Heim auf, hatte Probleme in der Schule und litt an einer Essstörung. Doch sie hat sich durchgekämpft, holte ihren Schulabschluss nach, absolvierte erfolgreich eine Ausbildung zur Floristin und fand Halt im Sport. Bis heute macht sie Taekwondo und unterrichtet hierin auch Kinder. Nicht nur diesen will sie ein Schicksal wie ihr eigenes ersparen. Um dazu zumindest einen kleinen Teil beizutragen, beschloss sie, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Mit einem Bilderbuch. Denn psychische Probleme, die zu Magersucht, Bulimie und anderen Krankheitsformen führen können, treten in der heutigen Zeit immer früher auf. Für Verena Streit ist „Die dicke Henriette“ aber kein reines Kinderbuch: „Es war mir ein wichtiges Anliegen, dieses schwierige Thema lustig und humorvoll mit frechen Reimtexten in einer Geschichte so umzusetzen, dass sie für Klein und Groß verständlich ist“, wie sie erzählt. Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – der größte Wunsch der Autorin ist, dass Betroffene aus ihrer Erzählung Mut schöpfen und sie dem ein oder anderen ein Lächeln aufs traurige Gesicht zaubert.

Auf einem Bauernhof lebt die übergewichtige Henne Henriette. Tag für Tag sieht sie sich dem Spott und der Hänseleien der anderen Hühner ausgesetzt. Diese haben eine solche Angst, im Suppentopf zu landen, dass sie mittlerweile so abgemagert sind, dass sie nicht einmal mehr Eier legen können. Erst als die Drohungen der Bauersfrau aufhören, erkennen sie, wie gemein sie zu Henriette waren und was sie mit ihren fiesen Worten angerichtet haben. Ein Mittelweg muss gefunden werden, und so fressen die anderen Hühner ab sofort wieder normal und Henriette beginnt Sport zu machen.

Mit viel Witz und Humor erzählt die Autorin von der dicken Henriette und den magersüchtigen Hühnern. „Durch die lustigen Reime soll die Geschichte länger und nachhaltiger im Gedächtnis behalten werden“, erklärt sie ihre Intention der Umsetzung. Doch nicht nur den Text, auch die farbenfrohen Bilder hat Verena Streit selbst gestaltet.

Dass das Buch bei möglichst vielen Kindern und Eltern einen bleibenden Eindruck hinterlässt und in der Gesellschaft für mehr Verständnis und Toleranz werben kann, hofft auch das soziale Netzwerk nestwärme e.V., das die Patenschaft für das Buch übernommen hat. „Der Hühnerstall wird hier zur Schaubühne einer Welt, die wir alle kennen“, so Petra Moske, die Gründerin von nestwärme e.V., „einer Welt, in der das Äußere zu schnell den Wert des Menschen bestimmt, und Menschen, die anders sind, nur zu gerne abgestempelt und ausgegrenzt werden.

Dies zu verhindern sollte nicht nur der Wunsch von Verena Streit sein, sondern der Gesellschaft im Ganzen.

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Die Autorin:

Verena Streit wurde 1981 in einer kleinen Stadt im Saarland geboren und lebt heute in Trier. Nach der mittleren Reife begann sie eine dreijährige Ausbildung als Floristin und schloss diese erfolgreich ab. Seit dem 14. Lebensjahr trainiert sie leidenschaftlich Taekwondo und hat den schwarzen Gürtel. Zweimal in der Woche gibt sie in diesem Sport auch Kindern Training.

Bibliografische Angaben:

Verena Streit
Die dicke Henriette
Papierfresserchens MTM-Verlag
Hardcover, 48 Seiten, farbig illustriert 18,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-312-7

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Streit_Henriette

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild der Autorin zum Download / 300 dpi

Buchbild 1

—————————————————————

Cover in 300 dpi

Henriette Cover3d 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s