Wer kennt die Schlafschäfchen?

Im Bilderbuch des Tirolers Mark Alexander wird ein großes Geheimnis des Einschlafens gelüftet

Pressetext + Bildmaterial zum Download

cover 3d schlafschaefchenValerie ist ein ganz besonderes Tier, sie ist nämlich eins von vielen Schlafschäfchen. Wer einmal nicht einschlafen kann, braucht nur an sie zu denken und jeden ihrer Sprünge mitzuzählen. Schon bald wird man tief und fest schlafen. Doch was passiert, wenn eines dieser Schlafschäfchen nicht mehr über Büsche und Zäune springen möchte? Valerie findet nämlich, dass die Menschen auch ohne Schäfchenzählen einschlafen können. Wie kann die Mutter dem bockigen Jungschaf helfen, wenn es nicht mehr an seine Aufgabe glaubt? Mark Alexander beantwortet nicht nur diese Frage mit seinem Buch, er hat damit auch eine wunderbare Vorleselektüre für abends geschaffen.

Das Bilderbuch „Das kleine Schlafschäfchen“ erzählt die wundervolle Geschichte über ein neues, zuvor noch nicht dagewesenes Wesen – das Schlafschäfchen eben. Der Musiker, Musikpädagoge und liebevolle Vater Mark Alexander erinnert sich, wie das ganze entstand: „Mein Sohn bekam ein kleines Stofftierschäfchen, das wir Valerie getauft haben. Ich habe begonnen, ihm zum Einschlafen Geschichten über dieses zu erzählen und da er es beim Einschlafen immer dabei hatte, wurde es das Schlafschäfchen.“

Und so beginnt die Geschichte: Der Abend bricht bereits im Traumland an. Alle Schlafschäfchen sind schon auf dem Weg zur Traumwiese, dort stellen sie sich in einer Reihe auf und springen über Zäune und Büsche. In den letzten Sonnenstrahlen streckt das kleine Schlafschäfchen Valerie sein Näschen in die Luft und schnuppert noch an den schönen Blumen und hört nicht die Rufe seiner Mutter. Das trotzige Schlafschäfchen will auf der Blumenwiese bleiben, um noch mehr von den dunkelroten Riesenblumen zu finden. Es sagt zu seiner Mutter: „Die Menschen können sicher auch ohne unser dummes Herumgehüpfe schlafen. Ich bleibe hier.“

Der Mutter gelingt es nicht, das bockige Jungschäfchen zu überreden. Aber sie hat schon eine Idee. Denn es darf kein Schlafschäfchen auf der Traumwiese fehlen. So gehen sie zusammen in den verbotenen Wald, der an das Traumland grenzt, und begegnen dort dem Zentaur, der der kleinen Valerie hilft, ihre Bestimmung zu erkennen.

„Die Besonderheit dieses zauberhaften Bilderbuches“, sagt der Autor und Illustrator, „liegt darin, wie Text und Illustrationen sich ergänzen. Es ist kein gewöhnliches Bilderbuch, bei dem der Text nur das Nötigste erzählt und die Bilder einem alles zeigen, was in der Geschichte vorkommt.“ Denn die zauberhafte Erzählung weckt beim Leser und Zuhörer auch ohne Illustrationen ausreichend Bilder in den Köpfen. Sie sollen den Anreiz für immer neue Bilder geben.

„Das kleine Schlafschäfchen“ – ein Bilderbuch der besonderen Art für Jung und Alt, das sich nicht nur hervorragend zum Vorlesen auf der Bettkante eignet.

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Der Autor:

Mark Alexander wurde 1973 geboren und ist in Tirol aufgewachsen. Der Musiker und Musikpädagoge lebt mit seiner Familie nach einem Zwischenaufenthalt in Wien wieder in Tirol, in Absam bei Innsbruck.

Bibliografische Angaben:

Mark Alexander
Das kleine Schlafschäfchen
Papierfresserchens MTM-Verlag
Hardcover, 32 Seiten, farbig illustriert 14,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-332-5

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Alexander_Schlafschaefchen

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild des Autors zum Download / 300 dpi

Alexander 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

cover 3d schlafscheafchen 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s