Auch Katzen brauchen Zweisamkeit

Der Düsseldorfer Alexander Laszlo hat sein erstes Bilderbuch gestaltet und schickt einen kleinen Kater auf die Suche nach der großen Liebe

Pressetext + Bildmaterial zum Download

3d cover wulle 300Eigentlich ist Alexander Laszlo Fernsehjournalist, mit seinem Bilderbuch „Alle wollen Wulle“ ist er nun vor die Kamera gewechselt, ins Rampenlicht. Nicht alleine, sondern mit dem Titelhelden seines Werks, dem kleinen schwarzen Kater Wulle. Der fühlt sich eigentlich ganz wohl bei seiner Menschenfamilie, aber zum perfekten Glück fehlt ihm eine Katzendame. So macht er sich in der Nachbarschaft auf die Suche, wobei er vielen netten und interessanten Menschen begegnet. Doch ist auch eine adrette Katze dabei?

Auf die Frage, was denn das Besondere an seinem Buch sei, antwortet Alexander Laszlo ganz selbstironisch: „Es ist von mir, das gibt es von niemand anderem.“ Doch „Alle wollen Wulle“ hat tatsächlich ein bisschen mehr zu bieten. Der Autor erzählt die Geschichte des kleinen Katers in Versen, die es für die kleinen Leser und Zuhörer nicht nur besonders lustig machen, sondern auch einfacher zu verstehen.

Wulle ist schwarz und Wulle ist klein,

unter seinem Bauch ist viermal ein Bein.

Das Temperament hat er vom Vater,

Wulle ist ein kleiner frecher Kater!

Eine Pfote – die vorn rechts – ist weiß

„Damit jeder auch weiß, dass Wulle ich heiß‘!“

Unterstützt wird der Text von liebevollen Zeichnungen, die ebenfalls aus der Feder des Autors stammen. Und auch die Entstehungsgeschichte ist recht ungewöhnlich. Als nämlich ein Plüsch-Kater seinen Dienst als Dekoration in einem Kaufhaus getan hatte und entsorgt werden sollte, rettete ihm Alexander Laszlo das Leben und nahm ihn mit nach Hause. Dort war er allerdings ganz alleine und schnell entstand der Gedanke, dass er sich bestimmt über eine Partnerin freuen würde. „Da ein echtes Plüschtier im Haushalt aber genug ist, musste Wulle seine Freundin eben in einem Buch suchen“, erklärt Laszlo, wie es zu dem Projekt kam.Alle wollen Wulle Seite 12 Bild 1 von 2

Seit einigen Wochen lebt der junge Kater Wulle bei Familie Bohn und hat mit dem Sohn auch einen besten Freund gefunden. Doch um ihn herum sind nur Menschen, keine Katzen. Dabei sehnt er sich so nach einer Freundin. Also macht er sich kurzentschlossen auf den Weg und startet seine kleine Reise durch die Wohnungen des Mietshauses. Lustig, rührend, manchmal auch ein wenig nachdenklich oder traurig stimmend sind seine Begegnungen mit den Menschen, die dort wohnen. Doch gemeinsam ist ihnen allen, dass sie keine Katze haben. Als Wulle alle Wohnungen besucht hat, bleibt nur noch das Dach, doch wird er ausgerechnet hier eine Freundin finden?

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Der Autor:

Alexander Laszlo wurde 1976 geboren und wuchs in Gießen auf. Nach dem Studium – Deutsche Sprachwissenschaft und Politik – hat er als Fernsehjournalist in Berlin und München gearbeitet und lebt jetzt in Düsseldorf. Er war schon ganz oft auf Hawaii!

 

Bibliografische Angaben:

Alexander Laszlo
Alle wollen Wulle

Papierfresserchens MTM-Verlag
Hardcover, 40 Seiten, farbig illustriert, 13,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-359-2

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Laszlo_Wulle

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild des Autors zum Download / 300 dpi

Laszlo 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3d cover wulle 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s