Wenn Kleine große Taten tun

Die Kölnerin Käthi Schneider veröffentlicht ihr neues Kinderbuch „Ferdi & Franzi – klein, aber oho!“ und lässt darin die kleine Zwergenwelt ganz groß werden

Pressetext + Bildmaterial zum Download

ferdi und franzi 3d cover 300Nicht mehr an das Süßigkeitenregal gehen oder abends nicht mehr so lange lesen – jedes Kind kennt diese Verbote. Und was man nicht darf, das macht man dann eben doch. Aber heimlich! Auch Ferdi und Franzi sind einfach zu neugierig und gespannt darauf, was der Vater in seiner Apotheke macht. Dabei ist es ihnen verboten, in das Laboratorium zu gehen, geschweige denn etwas dort auszuprobieren. Trotzdem schleichen sich die zwei hinein und kosten den Himbeersaft. Und plötzlich sind sie winzig klein und finden sich in der aufregenden Welt der Zwerge wieder. Dass darin auch ganz große Abenteuer geschehen, zeigt die Kölner Autorin Käthi Schneider.

 

Bereits seit Anfang der neunziger Jahre schreibt Käthi Schneider Kindergeschichten. Als Oma kennt sie die Neugierde kleiner Kinder, aber auch ihre Fantasie und Faszination von Märchen. „Die märchenhaften Geschichten haben ihren Ursprung in der Freude, Großmutter zu sein“, erklärt die ehemalige Krankenschwester daher.
Aber auch sie selbst war von den kleinen, märchenhaften Wesen fasziniert, als sie in einem Kölner Antiquariat stöberte: „Ich bekam zwei illustrierte Bücher von holländischen Autoren, die die wahre Geschichte der Heinzelmännchen beschrieben“, erzählt sie. Dieses Ereignis war auch der Auslöser für ihre neueste Geschichte, wie Schneider verrät: „Die Bücher sind so fantasievoll gestaltet, dass ich mich daran setzte und die Geschichte von Ferdi und Franzi schrieb.

Ferdi und Franzi, die eigentlich Ferdinand und Franziska heißen, sind Zwillingsgeschwister. Ihr Vater ist Apotheker, und obwohl die beiden total neugierig darauf sind, was er so alles macht und herstellt, hat er ihnen verboten, das Laboratorium, in dem er arbeitet, zu betreten. Aber irgendwann halten es die Geschwister nicht mehr aus und schleichen sich heimlich hinein und staunen nicht schlecht. Drinnen stehen nie gesehene Flaschen mit Säften. Den, der nach Himbeersaft aussieht, nehmen sie mit und wollen ihn im Park probieren. Doch was ist das? Als sie nach dem Trunk wieder aufwachen, ist alles um sie herum gewachsen! Oder sind sie selbst etwa geschrumpft? Auf einmal wirkt die Umgebung sehr unheimlich. Aber zum Glück findet sie Murki, ein Männlein mit einer Zipfelmütze, riesigen Ohren und einer Knollennase. Denn Murki ist ein Zwerg, wie Ferdi und Franzi erfahren. Mit seiner Laterne führt er sie zu sich nach Hause, wo seine Frau Marthe wartet, die sich liebevoll um die beiden Kinder kümmert. Von da an beginnt eine aufregende Zeit an der Seite des Zwergenpaares. Da taucht zum Beispiel der Kobold Boldi auf, der zum Retter in der Not wird, Murki muss einem verletzten Hirsch helfen und alle begeben sich in große Gefahr, als sie plötzlich einem Iltis gegenüberstehen. Die Geschwister werden so freundlich aufgenommen, dass sie sogar auf das Fest des Zwergenkönigs Basilus eingeladen werden.
Doch irgendwann rückt erneut die Frage in den Vordergrund, wie die beiden wieder groß werden und nach Hause kommen. Ob ihnen Martha und Murki dabei helfen können? Oder der Besuch des Zwergenkönighauses?

„Ferdi und Franzi – klein, aber oho!“ entzückt nicht nur mit der Erzählung von der fantastischen Welt der Zwerge, sondern wird durch liebevoll gestaltete Illustrationen von Agnes Zug ergänzt, die sowohl kleine Leser als auch große Vorleser mit Ferdi und Franzi in ihre Abenteuer eintauchen lässt.

 

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Die Autorin:

Käthi Schneider geb. Handke, wurde 1938 in Hünfelden / Kirberg, in Hessen geboren und lebt in Köln. Sie arbeitete 43 Jahre lang als Krankenschwester und ist Mutter von drei Kindern. Seit Anfang der neunziger Jahre schreibt sie Kindergeschichten, märchenhafte Erzählungen, Gedichte und  Kurzgeschichten. Seit 1999 ist sie in zahlreichen Anthologien vertreten. Lesungen hatte sie bereits in Literaturcafés, Schulen, Kindergärten und Altenheimen.

Bibliografische Angaben:

Käthi Schneider
Ferdi und Franzi – Klein, aber oho!

Papierfresserchens MTM-Verlag
Hardcover, 64 Seiten, farbig illustriert, 15,90 Euro
ISBN: 978-3-86196-360-8

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext_Schneider_Ferdi und Franzi

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild der Autorin zum Download / 300 dpi

K. Schneider 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

ferdi und franzi 3d cover 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s