Gemeinsamer Kampf für Frieden

Papierfresserchen: Die aus Bad Mergentheim stammende Jungautorin Franziska Hurler zeigt in ihrem ersten Buch zwei verfeindeten Ländern den Weg zum Frieden

Pressetext + Bildmaterial zum Download

Hurler HP 150Zwei verfeindete Länder, ein Auftrag, um eines der Länder für immer zu zerstören. Es ist ein Bild des Unfriedens und Zwietracht, das die Jungautorin Franziska Hurler in ihrem ersten Buch zeigt. Mit ihren fast 13 Jahren greift sie feinsinnig Probleme auf, die auch in der wirklichen Welt aktuell sind: Feindschaft, Krieg und keine Hoffnung auf Frieden. Die Protagonistin Alari steht zwischen den Fronten und entscheidet sich gegen den königlichen Befehl und stattdessen ihren eigenen Weg zu gehen, um eine Versöhnung zu erreichen und damit den langjährigen Zwist zu beenden. Ob sie es schafft zeigt Franziska Hurler in „Die Flucht vor dem Untergang“.

Zehn Jahre alt ist Alari, als sie mit ihren Eltern aus ihrer Heimat aufgrund einer Hungersnot fliehen muss. Im verfeindeten Nachbarland finden sie Zuflucht, jedoch darf niemand ihre wahre Herkunft erfahren. Sie wird von ihren Eltern getrennt und muss sich allein durchschlagen. Der eitle König des Landes macht es den Bewohnern nicht einfach, aber Alari meistert ihre Situation.

Zehn Jahre später wird sie vom König ausgewählt, einen besonderen Auftrag auszuführen. Es wurde ein Plan ersonnen, das verfeindete Nachbarland endgültig zu zerstören. Mit ihrer Schimmelstute Alami macht sich die mittlerweile 18-jährige Alari auf den Weg, ihren Auftrag auszufüllen. Ihre eigenen Pläne sehen jedoch anders aus: Sie möchte Frieden zwischen den Ländern erreichen. Auf ihrem Weg gerät sie in etliche Schwierigkeiten, die sie mithilfe neuer Bekanntschaften, unter ihnen sind auch ein Zwerg und eine Fee, beide Völker sind ebenso verfeindet wie die Länder der Menschen.

Die Parallelen zwischen der Menschenwelt und der fantastischen Welt, zu welcher die Zwerge und Feen gehören, zeigt, dass Zwist und Feindschaft überall existieren. Franziska Hurler spricht, trotz ihres jungen Alters, offen über die Missstände in der Welt, die sie in ihrem Roman erschaffen hat. Zugleich zeigt sie aber auch, wie wichtig Freundschaft ist und wie viel man erreichen kann, wenn man gemeinsam ein Ziel verfolgt. Sie sagt über ihr Buch: „Es soll zeigen, wie wichtig Freunde sind und dass man nie aufgeben sollte.“

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Heldin Alari, wodurch man sich besonders gut in die Gefühlswelt der 18-Jährigen hineinversetzen kann und ihre Abenteuer selbst erlebt. Dieser Umstand macht das Buch besonders für jugendliche Leser interessant. Dass Alari mit ihrem Pferd unterwegs ist, lässt Mädchenherzen höherschlagen, denn nicht nur der Hund ist der beste Freund des Menschen, wie jedes Mädchen weiß.

Von ihrer Familie weiß die Protagonistin nichts. Nachdem sie auf ihrer Flucht getrennt wurden, hat sie nichts mehr von ihnen gehört. Die Rückkehr in ihre alte Heimat soll Klarheit bringen, doch manche Dinge hätte man besser nicht gewusst. Dass Familie auch auf anderer Ebene von Bedeutung ist, wird Alari auf ihrer Reise bewusst. Der Grund der Feindschaft zwischen den Ländern ist ebenso banal wie tragisch, wie der Leser gegen Ende der Geschichte erfährt. War die Stimmung durch Feindschaft und Kriegswillen in den beiden Königreichen vergiftet, so überrascht die Konfliktlösung am Ende des Werkes. Dem Leser kommt der Gedanke, dass sich die Realität ein Beispiel an Franziska Hurlers Protagonisten nehmen sollten, die ihre eigene Art entwickeln, mit Problemen umzugehen.

Die 2002 geborene Autorin Franziska Hurler präsentiert in ihrem Roman eine zu anfangs aussichtslose Konfliktsituation, welche jedoch von den liebevoll erdachten Charakteren überdacht und neu geordnet wird. Sie sagt: „Ich wollte mal wieder an einem neuen Thema schreiben. Ich habe mir vorgestellt, wie spannend es wäre, auf der Flucht zu sein. Unter freiem Himmel zu schlafen und so. Dann hat sich die Idee selbstständig weitergesponnen und das ist das Ergebnis.“ Ihre Schreibweise und die Protagonisten, die sie entwirft, kombiniert mit der Aktualität des Themas macht es dem Leser unmöglich, ihr Buch nicht zu mögen.

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Die Autorin – Franziska Hurler:

Franziska Hurler wurde 2002 in Bad Mergentheim geboren und lebt im Ortsteil Markelsheim. Sie besucht die Realschule und ist in ihrer Freizeit Ministrantin, beim Jugendrotkreuz und spielt Gitarre. Beim Schreibwettbewerb „Magische Märchen vom Bodensee“ belegte sie einen der ersten drei Plätze.

Bibliografische Angaben:

Franziska Hurler
Die Flucht vor dem Untergang
Papierfresserchens MTM-Verlag
Taschenbuch, 76 Seiten, 9,20 Euro
ISBN: 978-3-86196-480-3

—————————————————————

Zur Autorenseite auf www.papierfresserchen.de

—————————————————————

Ihre Presseunterlagen zum Download

Pressetext doc-Datei: Pressetext Franziska Hurler

Hinweis für Redaktionen: Gerne übersenden wir ein Rezensionsexemplar!

—————————————————————

Bild der Autorin zum Download / 300 dpi

Hurler 300

—————————————————————

Cover in 300 dpi

3d 300

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s