„Rudolfs Tagebücher“ schlägt in Österreich ein wie eine Bombe

3d Cover jpegKaum erschienen kann „Rudolfs Tagebücher“ von Michael Weikerstorfer bereits einen Erfolg verbuchen: Das Buch des jungen Autors aus Oberösterreich belegt den zweiten Platz der österreichischen Bestsellerliste im Bereich Kinderbuch, die buchmedia veröffentlichte. Die Wirkung des Buches ist nicht zu übersehen. Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

 

Als das Testament des mit 34 Jahren verstorbenen Architekten Rudolf Kaltensteiner vorgelesen wird, breitet sich Erstaunen im Notariat aus. Denn die 14-jährigen Kinder Katrin und Manuel erben die Luxusvilla ihres erfolgreichen Onkels. Im Arbeitszimmer von Rudolf entdecken sie einen Stapel Tagebücher. Als sie sich in die geheimnisvollen Aufzeichnungen vertiefen, finden sie heraus, dass Rudolf gar nicht so eng mit ihnen verwandt war und viel länger gelebt hat, als ihre Eltern ihnen erzählt hatten. Schon bald werden einige gut gehütete Geheimnisse aufgedeckt, unter anderem, dass Rudolf sein Vermögen nicht nur als Architekt verdient hat .

________________________________

Zur Internetseite auf www.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

Zur Bestellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s