Piraten auf dem Bodensee

Cover FlaschenpostWer sagt, dass es Piraten nur in der Karibik gibt, der hat noch nicht Thurid Neumanns „Flaschenpost ahoi!“ gelesen. Der Kinderkrimi beginnt mit einem Floßfahrt auf dem Bodensee und endet mit einer abenteuerlichen Schatzsuche. Eine Flaschenpost führt die Brüder Max und Tim und ihre Freunde Lara und Flo in ein Abenteuer, mit dem keiner rechnen konnte.

Die Brüder Max und Tim haben für Lara und Flo eine ganz besondere Überraschung: Mit ihrem selbst gebauten Floß wollen sie als Bodenseepiraten zusammen die Sommerferien verbringen. Abenteuerlustig stechen die vier „in See“ und Flo schreibt begeistert Flaschenpost.

Doch als Tim sich einen Spaß daraus macht, eine von ihm gefertigte Schatzkarte in einer Flaschenpost zu verstecken, ahnen die Kinder nicht, welches Abenteuer damit beginnt.

Das Buch ist beim Verlag – über den Online-Shop – bestellbar.

Die Autorin:

Thurid Neumann wurde 1970 in Konstanz geboren und ist in Waldshut zur Schule gegangen. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Jurastudium in Konstanz arbeitet sie nun als Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin in einer Kanzlei in Konstanz. Sie hat schon immer Geschichten geschrieben, vor allem auch für ihre Kinder, aber nie daran gedacht, diese auch zu veröffentlichen. Ihre weiteren Leidenschaften gehören dem Theater und dem Turnen.

Bibliografische Angaben:

Thurid Neumann
Flaschenpost ahoi!
Papierfresserchens MTM-Verlag
Taschenbuch, 108 Seiten, 9,90 Euro
ISBN: 978-3-86196- 240-3

—————————————————————

Zur Autorenseite auf ww.papierfresserchen.de

Zur Leseprobe

Zur Bestellung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s