„Westfalenpost“ berichtet über Verena Prym und ihr Bücher

Die Westfalenpost in Arnsberg berichtete dieser Tage unter der Überschrift „Die ehemalige Laurentianerin Verena Prym schreibt Kinderbuch“ über die Autorin, die heute in München liebt.

Mit den Bücher „Kai – Eine Schildkrötengeschichte“ sowie „Greta, Jupp und die Geister“ hat die Autorin bereits zwei Bücher beim Papierfresserchen veröffentlicht.

Den Bericht über die gebürtige Arnsbergerin lesen Sie hier