Ein neuer, spannender Fall für die Hegau-Detektive am Bodensee

Nach den ersten zwei Abenteuern der Hegau-Detektive „Bilderklau im Singener Museum“ und „Diebe auf der Ruine Hohentwiel“ ist nun der dritte Band der Reihe „Die geheimnisvolle, alte Villa unterm Hohentwiel“ von Horst Ingwert Hartmann aus Engen am Bodensee erschienen. Eigentlich stammt der Autor von der Insel Fehmarn, doch bereits als Kind kam er an den Bodensee. Genau aus diesem Grund stellt die idyllische Landschaft des Hegau auch den Schauplatz seiner Romane und Detektivgeschichten für Kinder dar.

Im neuesten Band der Hegau-Detektive erwartet die vier Freunde wieder ein aufregendes Abenteuer. Pauline, Nino, Ludwig und Christian erforschen dieses Mal eine alte, geheimnisvolle Villa in Singen, denn Pauline beobachtet dort abends schon länger ein seltsames Licht. Wer da wohl heimlich herumläuft? Sofort möchten die Kinder das Geheimnis des alten Hauses ergründen und machen sich in ihren Tarnanzügen und mit Taschenlampen bewaffnet das erste, aber nicht das letzte, Mal auf den Weg in die Villa. Doch der Fall ist kniffliger als gedacht, denn sie müssen viele Rätsel lösen und zahlreiche Hindernisse überwinden. Immer wieder müssen sie auch vor einem unbekannten Mann flüchten. Und dann sogar noch einen zweiten Fall lösen. Was sie wohl in der alten Villa entdecken werden? Und wovon könnte das zweite Abenteuer handeln?

Horst Ingwert Hartmann hat es schon immer geliebt, Kindergeschichten zu schreiben und vorzulesen. Doch erst als Rentner konnte er seine Leidenschaft voll und ganz ausleben. Ein weiteres Hobby von ihm ist das Zeichnen und dieses Talent stellt er gekonnt mit den schwarz-weißen Illustrationen seiner Geschichte unter Beweis. Durch den mitreißenden Schreibstil will der Leser so schnell wie möglich erfahren, wie das Abenteuer endet. Der neue Detektivroman bietet Spannung pur für alle Kinder, die gerne aufregende Fälle lösen und in die Rolle von Detektiven schlüpfen.

Bibliografische Angaben

Horst Ingwert Hartmann

Die Hegau-Detektive. Die geheimnisvolle, alte Villa unterm Hohentwiel.
ISBN 978-3-86196-714-9
Hardcover, 76 Seiten

Papierfresserchens MTM-Verlag, 10,90 € (D)

Die Hegau-Detektive ermitteln wieder

Als die vier Hegau-Detektive bemerken, dass jemand mit einer Taschenlampe nachts in einer alten, verlassenen Villa in Singen herumgeistert, wittern sie einen neuen Fall. Bei ihren Recherchen erfahren sie, dass ein wertvoller Goldschatz in dem geheimnisvollen Haus versteckt sein soll. Prompt ist das Interesse der vier Spürnasen geweckt und sie begeben sich auf Schatzsuche.

Der neue Bodensee-Kinderkrimi von Horst Ingwert Hartmann „Die Hegau-Detektive – Die geheimnisvolle alte Villa unterm Hohentwiel“ erscheint Ende September und kann ab sofort vorbestellt werden.

Pressemitteilung: Zwei aufregende Fälle für die Hegau-Detektive

978-3-86196-648-7-kleinHorst Ingwert Hartmann aus Engen schenkt Jungdetektiven literarisches Leben

Gleich doppelte Spannung für junge Leser versprechen die „Hegau-Detektive“ von Horst Ingwert Hartmann. Zwei Detektivromane um Pauline und ihre Freunde sind die neuesten Werke des leidenschaftlichen Erzählers von Geschichten für kleinere und größere Kinder. In Band 1 mit dem Titel „Bilderklau im Singener Museum“ gehen die vier Hegau-Detektive zum ersten Mal auf Spurensuche, und sie finden daran natürlich so viel Gefallen, dass sie in Band 2 mit „Diebe auf der Ruine Hohentwiel“ gleich ihren zweiten Fall lösen wollen. Ob ihnen das gelingt?

Den ganzen Pressetext lesen.

„Südkurier“ berichtet über Konstanzer Autorin Thurid Neumann

Konzil CoverMitte Mai berichtete der Südkurier in einem sehr umfangreichen Artikel über unsere beliebte Konstanzer Autorin Thurid Neumann.

Die Kinderbuchautorin, die im Zivilberuf Rechtsanwältin ist, hat inzwischen bereits 4 Bodenseekrimis für Kinder beim Papierfresserchen veröffentlicht, zwei Jugendbücher, die natürlich auch am Schwäbischen Meer  spielen, sowie ein Kinder- und Jugendbuch zum Thema „Konstanzer Konzil“, das die Zeit des Konzils kindgerecht aufarbeitet – Konstanz feiert die 600-jährige Wiederkehr dieses Ereignisses ja noch bis 2018.

Den ganzen Artikel finden sie hier

 Weitere Informationen zur Autorin hier

Lesung Cornelia Asal

Seelenhonig im „Cafe Sandbühl “  – Musik und Lyrik, die Herz und Seele beflügeln

01_Plakat_Musik-Lyrik.inddAm Donnerstag, 28. April, wird es um 19.30 Uhr in Lindau im „Cafe Sandbühl“,  Kemptener Str. 4, eine lyrisch-musikalische Veranstaltung geben. Cornelia Asal stellt ihr Buch „Seelenhonig – Sag Ja zu dir selbst“  vor, das im  Sommer 2015 im Herzsprung Verlag  Lindau  erschienen ist. Jutta König wird den Leseabend musikalisch begleiten.

Wollen wir  nicht alle unser Leben nach den eigenen Wünschen  und Vorstellungen gestalten? Doch wie kann uns das wirklich  gelingen? Es braucht mehr als nur Gedankenkraft oder gute Vorsätze. Es braucht unser Herz und die Bereitschaft, ihm Gehör zu schenken.  Nur wenn wir etwas von ganzem Herzen tun, hat es wahre Kraft  und erfüllt  uns mit großer Freude,  innerer Zufriedenheit und Erfolg. In unserer vom Verstand dominierten Welt dürfen wir wieder lernen, auf unser Herz zu hören, es zu öffnen  und  zum Singen zu bringen.

Das Buch beschreibt neue Wege, Ideen, Möglichkeiten und vielfältige Impulse zur Gestaltung des eigenen Lebens – mit Freude und Begeisterung statt verharrend in lähmenden Gewohnheiten oder in einengender Routine. Das Leben will fließen, sich entfalten und ausdehnen – und zwar jeden Tag neu. Wir haben die Wahl, uns immer wieder neu zu entscheiden für neue Denkgewohnheiten, neue Handlungen und Verhaltensweisen, die uns förderlich sind, statt uns zu begrenzen, sagt die Autorin Cornelia Asal.

 

Diese Möglichkeiten zu erkennen und dann auch wahrzunehmen, will die Lindauer Autorin und Künstlerin, die das Buch auch selbst illustriert hat, an diesem Abend auf  inspirierende  und vergnügliche Art ins Bewusstsein  bringen.

Der Eintritt ist frei!

Weitere Informationen zum Buch

 

Pressemitteilung: Von Friedrichshafen nach New York

9783861965947 RGB 72Als Katie eine mysteriöse Halskette auf dem Dachboden findet, dreht sich ihr Leben um 180 Grad.

Menschen werden getötet und eine lebensgefährliche Jagd zwischen ihr und ihren Freunden, dem FBI und den Aussätzigen beginnt.

Dieses Buch stammt aus der Feder der jungen Autorin Julia Thurm, die in Friedrichshafen am Bodensee beheimatet ist.

Nachdem sie ihren Werkrealschulabschluss erfolgreich absolviert hatte, machte sie ein FSJ in einem Kindergarten, besuchte das Berufskolleg für Digital- und Printmedien und macht zurzeit ihre Fachhochschulreife.

Lesen Sie mehr

Bestellen

 

Demnächst: Arcana – Das Rad des Schicksals in Konstanz

978-3-86196-589-3 rgb 72Nun dürfen wir uns wieder auf ein tolles Jugendbuch der Konstanzer Autorin und Rechtsanwältin Thurid Neumann freuen: Ende Februar erscheint „Arcana – Das Rad des Schicksals in Konstanz“.

Spannend wie immer dreht sich die Geschichte um ein Konstanzer Gymnasium, „unterirdische“ Geheimnisse und einen tollen Jungen aus den USA.

Weitere Infos unter

 

24. Türchen

Cover Papierfresser freigestellt rgb.jpgAm Heiligen Abend verlost Papierfresserchens MTM-Verlag ein Buchpaket im Wert von 150 Euro! Schreiben Sie bis zum 3.01.2016 eine E-Mail an mahlich@papierfresserchen.de mit dem Betreff Heiligabend und beantworten Sie die folgenden drei Fragen:

 

  1. Wie viele Seiten hat „Sonari“ von Anita Aeppli?
  2. Wie heißt der vierte Bodenseekrimi von Thurid Neumann?
  3. Wie viele Seiten hat das von Cornelia Asal in Herzsprung-Verlag erschienene Buch „Seelenhonig – Sag Ja zu dir selbst“?

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Buchtipp: „Vampiralarm“ – Herbstlicher Bodensee zu Halloween

5229623-9783861963479_COVER

Für die Kinder Lara und Flo heißt es in diesen Herbstferien Halloween am Bodensee. Mit ihren Freunden Max und Tim und vier Ponys wollen sie im Pferdestall feiern. Ein fremdes Mädchen taucht jedoch auf und den Freunden kommt ein Verdacht: Ist dies ein echter Vampir? Der Verkauf eines wertvollen Pferdes wirft neue Fragen auf. „Vampiralarm“: ein spannender Bodenseekrimi der Konstanzer Autorin Thurid Neumann. Lesen Sie mehr.

Demnächst: Horst Ingwert Hartmann – Weihnachtsbuch

MustercoverWeihnachten ist die schönste Zeit des Jahres. Schnee verzaubert die Landschaft, der Duft von Lebkuchen, Tannengrün und Glühwein erfüllt die Luft und Weihnachtslieder sorgen für eine musikalische Untermalung.

Verschiedene Weihnachtsgeschichten erzählen von Kinderträumen, Liebesglück und dem vielleicht etwas anderen Feiertagspartner. Anrührende, aber auch nachdenkliche Passagen vereinen sich zu einem Buch über, von und für Weihnachten. Lesen Sie mehr

2.10.1015 – Welttag des Lächelns – Verlosung

Cover_Bodenseemaerchen_

Ein Lächeln lässt den Tag gleich schöner werden und hebt die Laune. Um diese Geste zu feiern, wurde der Welttag des Lächelns ins Leben gerufen. Die Idee lieferte Harvey Ball, der 1963 den Smiley erfunden haben soll.

Papierfresserchens MTM-Verlag will seinen Lesern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und verlost drei Exemplare „Märchenhafter Bodensee“. Schreiben Sie eine E-Mail an info@papierfresserchen.de mit dem Betreff „Tag des Lächelns“, wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten. Einsendeschluss ist der 10.10.2015.

Lesen Sie mehr zu „Märchenhafter Bodensee“.

Pressemitteilung: Ein Buch wie Balsam für die Seele – Seelenhonig

978-3-99051-013-1Ein Künstlerbuch der Künstlerin Cornelia Asal aus Lindau mit Bildern und Texten. „Seelenhonig – Sag Ja zu dir selbst“ ist die gelungene Verknüpfung von Lyrik und Malerei der Lindauer Künstlerin Cornelia Asal. Sie ist seit 2012 Mitglied bei Gam Y, einer internationalen ideellen Vereinigung von Künstlerinnen und hat 2014 bereits erfolgreich ein Kinderbuch mit dem Titel „Esmeraldas Traum“ herausgegeben. Lesen Sie mehr

Kruschel: Thurid Neumann: „Flaschenpost ahoi!“

Cover FlaschenpostDer Bodensee ist nicht einfach nur irgendein Gewässer, sondern der größte See Deutschlands, der zudem noch an drei Länder grenzt: Deutschland Österreich und die Schweiz. Für Thurid Neumann aus Konstanz ist es also ganz klar, dass sie ihre Kinderkrimis dort ansiedelt. Eines ihrer Bücher ist „Flaschenpost ahoi!“. „Der Krimi ist spannend und du erfährst auch viel über den See und das Leben dort“, lobt die Kinderzeitung Kruschel in ihrer neuesten Ausgabe, die am 6. Juni 2015 erschien.

 


Weiterlesen

Südfinder- Annelies Buck: „Tomi, das kleine Schlossgespenst – Wie Wasserburg zur Halbinsel wurde“

9783861965213 RGB 72„Annelies Buck, die in Wasserburg lebt, hat ihr erstes Kinderbuch veröffentlicht“, wirbt der Südfinder in seiner Ausgaben vom 3. Juni 1015 für das Bilderbuch der Autorin. Erzählt wird „die Geschichte der Stadt Wasserburg“, zumindest so, wie die Annelies Buck sich kindgerecht die Geschichte vorstellt.


Weiterlesen

Eine Reise in die Vergangenheit

Konzil CoverGeschichte ist langweilig. Ganz klar, finden die Geschwister und beschäftigen sich lieber mit einem Smartphone. Ihre Einstellung ändert sich jedoch, als sie sich plötzlich im mittelalterlichen Konstanz wiederfinden und es nun bereuen, in der Schule nicht besser zugehört zu haben. Um in ihre Zeit zurückzukommen, müssen sie verstehen, um was es beim Konstanzer Konzil ging. Thurid Neumann nimmt ihre Leser auf eine Geschichtsstunde der besonderen Art mit und zeigt, dass Geschichte alles andere als langweilig ist.

Weiterlesen

Geheimnis um Schloss Krähenstein

9783861962281 kleinThurid Neumanns erster Bodensee-Krimi für Kinder bringt die Spannung, die man erwartet. Vier Freunde, die zusammen die Sommerferien in Konstanz verbringen, werden in ein Abenteuer geschickt: Ein geheimnisvoller Mann weckt ihre Neugier und dann ist da noch das verschwundene Testament des verstorbenen Grafen von Krähenstein. Es muss eine Verbindung geben und die Kinder machen sich daran, das Geheimnis zu lösen.

Weiterlesen

Piraten auf dem Bodensee

Cover FlaschenpostWer sagt, dass es Piraten nur in der Karibik gibt, der hat noch nicht Thurid Neumanns „Flaschenpost ahoi!“ gelesen. Der Kinderkrimi beginnt mit einem Floßfahrt auf dem Bodensee und endet mit einer abenteuerlichen Schatzsuche. Eine Flaschenpost führt die Brüder Max und Tim und ihre Freunde Lara und Flo in ein Abenteuer, mit dem keiner rechnen konnte.

Weiterlesen