Herr Pfefferminzky fordert Security!

Herr Pfefferminzky, der Held unseres gleichnamigen Kinderbuchs, hat seine ersten Schullesungen mit Bravour überstanden! In und um Hamburg herumumum hat er in den letzten Wochen mit seiner besseren Hälfte, der Autorin C. T. Mehrhof, so manche Schulbank gedrückt und dabei Hunderten Kindern SEINE Geschichten erzählt.

Jetzt aber fordert der kleine Kerl zwei Securityleute bei seinen Einsätzen! Nicht ungewöhnlich, wenn man so ein richtiger VIP werden möchte. Sieht man doch den schnuckeligen Brett Pitt … äh Bräd Pid … oder wie auch immer der Kerl heißen mag … oft genug mit Bodyguards bei Veranstaltungen. Und der ist mitnichten so süß wie unser Herr P.! Schließlich wird der hier auf unserem Foto ja  von der holden Weiblichkeit umlagert, geherzt und verehrt wie ein echter STAR …

Weitere Infos zum Buch

 

Demnächst: Kinderbuch aus Feder einer österreichischen Künstlerin

Das kleine Vögelchen Friederike Federblau, auch Federchen genannt, wohnt ganz oben auf einem Ast, auf dem noch sechs andere Vogelfamilien wohnen. Sie liebt gutes Essen, kocht gerne, ist abenteuerlustig und neugierig, doch vor allen Dingen möchte sie etwas erleben.

Auf einem Rundflug entdeckt sie, dass sich jenseits des großen Waldes, in einer kleinen Stadt, ein Zirkus niedergelassen hatte. Den will sie unbedingt besuchen, auch in der Hoffnung dort ein Kunststück erlernen zu können. Federchen braucht jedoch einige Anläufe, um tatsächlich zum Zirkus zu gelangen, denn der Weg ist weit und jede Ablenkung ist ihr recht.

Die Geschichte erzählt von Federchens Abenteuern und von neuen Freunden, die sie auf dem Weg dorthin kennenlernt. Sie erzählt, wie Federchen in Gefahr gerät und gerettet wird und schlussendlich doch beim Zirkus landet. Eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und Zusammenhalt.

Das Buch stammt aus der Feder der Linzer Künstlerin RosaRot und erscheint im Herbst 2017

Weitere Informationen

Demnächst: Bambas Abenteuer – Aus dem Leben einer Unke

Ein Kinder- und Jugendbuch für alle Naturfreunde erscheint Ende 2017. Es stammt aus der Feder von Dr. Birgit Gollmann, die sich seit Jahren mit dem Thema befasst:

Als der Tümpel, in dem Bamba geboren wurde, austrocknet, muss sie nach einem neuen Lebensraum suchen. Auf der Jagd nach einer Fliege fällt sie in einen Bach und wird von der Strömung mitgerissen. Damit beginnt für sie eine lange Wanderzeit. Unterwegs begegnet sie verschiedenen anderen Tieren und erlebt so manches gefährliche Abenteuer. Wird sie jemals zu ihrem Geburtsort zurückfinden?

Die Beschreibung des Lebenswegs einer Gelbbauchunke vom Schlüpfen der Kaulquappe bis ins Erwachsenenalter beruht auf den langjährigen Erfahrungen der Autorin mit dieser Art. In den Info-Boxen erfährt man viele spannende Details über die Entwicklung und Ökologie von Amphibien. Zahlreiche Info-Boxen bieten Wissenswertes über die Lebensweise von Gelbbauchunken und anderen Amphibien. 

Weitere Informationen

„Recall“ berichtet über „Kate & Dr. Amos“

Recall, das Praxisteam-Magazin, berichtet jetzt über das soeben erschienene Kinderbuch von Zahnarzt med. dent. M. Murat Gözübüyük „Kate & Dr. Amos“. Und wie sollte es anders sein, dreht sich in dem Buch eines Zahnarztes alles rund ums Thema „erster Zahnarztbesuch“.

Den Bericht lesen

Weitere Infos zum Buch

Das Buch ist auch in englischer Sprache erschienen.

Pressemitteilung: „Control“-Reihe: Der Kampf geht weiter

Nicole Cavegn aus Großkirchheim in Österreich legt mit zweitem Fantasyband nach

Die noch junge Autorin Nicole Cavegn aus Großkirchheim legt den zweiten Band der Fantasie-Geschichte um die 14-jährige Lynn vor. Nach „Control – Die Macht der Auserwählten“ lautet die Parole jetzt: „Der Kampf geht weiter“. Für Nicole Cavegn ist Lesen „Kino im Kopf“, und so entführt sie auch diesmal wieder in eine magische Welt, in der jeder junge Leser sich die Einzelheiten mit seinen eigenen Gedanken ausmalen kann und darf. Die 114 Seiten des Bandes bieten ausreichend Freiraum und Inspiration, um sich gemeinsam mit den Protagonisten zwischen den Welten zu bewegen.

Pressemitteilung lesen

Weitere Infos zum Buch

Große Verlagsaktion für eine bunte Gesellschaft voller Vielfalt!

Herr Pfefferminzkys Ringelsockenparade!!!

Herr Pfefferminzky ist der Held des Kinderbuchs „Herr Pfefferminzky“. Na sowas, wer hätte das vermutet!

Aber es gibt natürlich noch eine ganze Menge mehr über diesen kleinen pfefferminzigen Kerl zu berichten. Denn: Er liebt Ringelsocken. Über alles! Und weil sich das bereits herumgesprochen hat, landen in unserer Verlagsredaktion neuerdings ganz merkwürdige Pakete und Briefe. Erst haben wir uns ja gewundert, das manche Postsendung neuerdings – sagen wir es einmal vorsichtig – so müffelt.

Dann aber war uns schnell klar: Um Herrn Pfefferminzky künftig von bösen Ringelsocken-Diebstählen abzuhalten, schicken uns seine Freunde, Verwandten, Fans, Nachbarn, Bekannte … und wer auch immer … nun Ringelsocken über Ringelsocken zu. Naja, und weil die natürlich nicht immer neu, sondern auch gebraucht sind – manche haben sogar ein Lock am dicken Zeh! – wie sollen wir es sagen … nun ja, da müffelt die ein oder andere Socke natürlich auch schon mal.

Alle Ringelsocken hängen wir natürlich fein ordentlich an der Ringelsockenwäscheleine auf! Also Freunde, Fans, Verwandte, Bekannte, Nachbarn … schickt uns eure Ringelsocken – per Post oder virtuell, d.h. ihr könnt uns auch einfach ein Foto per E-Mail senden, und zwar an: ringelsocke@papierfresserchen.de.

Alle Socken, die bei uns auf welchem Weg auch immer landen, findet ihr auf der Internetseite  www.herr-pfefferminzky.de … und die echten Socken in unserem Schaufenster im Lindau. Schließlich wollen wir ja allen zeigen, wie viele Freunde Herr Pfefferminzky überall auf der Welt hat! Ach ja, und alle, die es kaum erwarten können – im Herbst erscheint das zweite Abenteuer von Herrn Pfefferminzky – Herr Pfefferminzky über dem Regenbogen. Hier erfahrt ihr mehr!

Es gibt etwas zu gewinnen!

Und damit nicht nur Herr Pfefferminzky Freude an dieser Aktion hat, gibt es für alle RingelsockeneinsenderInnen etwas zu gewinnen.

Und zwar:

1. Verlosen wir jeden Monat unter allen Einsendungen ein Buch von C. T. Mehrhof „Herr Pfefferminzky“ (Hardcover)

2. Verlosen wir nach der jeweils 1000. Einsendungen unter allen Einsendern ein Buchpaket, das aus jeweils fünf unserer Kinderbuch-Neuerscheinungen besteht.

3. Bei der jeweils 10.000. Einsendung verlosen wir unter allen Einsendern zwei Übernachtungen mit Frühstück für 2 Personen in einem Hotel am Bodensee (Anreise Freitag, Abreise Sonntag).

Schulklassen und Schreibgruppen oder Lesepaten, die sich uns gegenüber als solche zu erkennen geben, können zusätzlich alle drei Monate gewinnen:

1. einen Klassen- oder Gruppensatz des Buches „Herr Pfefferminzky“ (Taschenbuch, max. 30 Bücher) ODER

2. eine Lesung mit der Autorin C. T. Mehrhof (gilt nur für Gruppen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz)

Mitmachen ist ganz einfach: Sendet uns ein Foto eurer Ringelsocke an ringelsocke@papierfresserchen.de.

Alternativ könnt ihr uns auch per Post eure Ringelsocke zukommen lassen

Papierfresserchens MTM-Verlag
Stichwort Ringelsocke
Oberer Schrannenplatz 2

88131 Lindau
Deutschland

Teilnahmebedingungen:

Die Aktion ist zeitlich nicht befristet und läuft, solange sie läuft. Die Rechte an den Fotos müssen beim Einsender liegen, bei den Fotos müssen wir erkennen können, dass sie nicht irgendeiner Bild-Datenbank entnommen sind. Mit der Einsendung stimmt ihr zu, dass wir das Bild mit eurem Vornamen und der Stadt oder dem Ort, aus dem ihr kommt, veröffentlichen dürfen. Wenn ihr eure Ringelsocke per Post einsendet, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass die Socke Eigentum des Verlags wird. Hört sich lustig an … muss aber hier stehen, denn wir senden die Socke natürlich nicht per Post zurück. Diese Socken findet ihr dann auf der Verlagsringelsockenwäscheleine UND hier im Internet. Gebt bitte bei jeder Einsendung euren Namen und den Ort an, in dem ihr lebt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Namen der Gewinner veröffentlichen wir hier auf der Internetseite www.herr-pfefferminzky.de. Wenn ihr bei unserer Ringelsocken-Aktion mitmacht, erklärt ihr euch automatisch mit diesen Teilnahmebedingen einverstanden. Der erste Gewinner wird Anfang Juni 2017 gekürt!

Wenn ihr uns eine Ringelsocke geschickt habt, solltet ihr auf jeden Fall auch unseren Herrn Pfefferminzky kennenlernen. Wir mögen dieses Buch und hoffen, dass es auch euch gut gefällt! Einfach mal reinschauen. 

Rezension zu „Miss of the Match“

Die erst 16-jährige Autorin des Romans „Miss of the Match“, Carina Isabel Menzel, schreibt amüsant und sehr realitätsnah, sodass man sich das Geschehen sehr gut vorstellen kann und Fußballmuffel beim Schmökern teilweise vergessen, um welche Sportart sich der Roman eigentlich dreht.

„Miss of the Match“ ist mit seiner lockeren Art, den liebenswerten Charakteren und der perfekten Mischung, die für alle etwas bereithält, ein großartiges Buch, das nicht nur Fußballfanatiker nicht mehr aus der Hand legen können.

Hanna-Lena P.

 

Carina Isabel Menzel
Miss of the Match – WM, das sind wir alle – oder?!
ISBN 978-3-86196-682-1
Taschenbuch, 196 Seiten

Hier bestellen

 

Lyrikband für Kinder bis 11 Jahre (freies Thema)

Zeitgleich schreiben wir auch einen „Lyrikband für Kinder bis 11 Jahre“ aus, zu dem die AutorInnen kindgerechte Lyrik einreichen können. Pro AutorIn können bis zu 3 Beiträge eingereicht werden. Ansonsten gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie bei unseren anderen Anthologieprojekten.

Senden Sie Ihren Beitrag per E-Mail und als Worddokument oder rft-Dokument an info@papierfresserchen.de. Das Buch erscheint im Dezember 2017. Einsendeschluss ist der 15.9.2017.

Weitere Informationen

Kurzgeschichten-Erzählband für Kinder bis 11 Jahre (freies Thema)

Auf vielfachen Wunsch schreiben wir in diesem Jahr erstmals einen Kurzgeschichten-Erzählband aus, zu dem wir den AutorInnen kein festes Thema vorgeben. Bei dem „Kurzgeschichten-Erzählband für Kinder bis 11 Jahre“ geben wir nur vor, dass die Geschichten kindgerecht sind und sich an Mädchen und Jungen bis zum 11 Lebensjahr richten sollten. Ob Sie also über Fußball, Freunde, das liebste Hobby oder ein besonderes Erlebnis schreiben möchten, bleibt Ihrer Fantasie überlassen. Wir sind sehr gespannt, was uns an Beiträgen erreicht.

Dieses Mal darf die Kurzgeschichte gerne etwas länger sein und bis zu 10.000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen. Ansonsten gelten die gleichen Teilnahmebedingungen wie bei den anderen Anthologieprojekten.

Senden Sie Ihren Beitrag per E-Mail und als Worddokument oder rft-Dokument an info@papierfresserchen.de. Das Buch erscheint im Dezember 2017. Einsendeschluss ist der 15.9.2017.

Weitere Informationen

„Beobachter online“ berichtet über Kurbach-Projekt

„Aus Projekt wird Unterricht“ heißt es  beim „Beobachter online“. Berichtet wird über ein Schulprojekt in Seesen, in dessen Mittelpunkt das Buch von Ulrike Kurbach „Cannas Geschichten vom Frühling“ stand.

In dem Bericht heißt es: „Denn neben der auszugsweisen Lesung und Vorstellung des Kinderbuches „Cannas Geschichten” sollte bei der Begegnung zwischen den Gymnasiasten und den Schülern der Kurparkschule etwas Nachhaltiges entstehen, dass allen Teilnehmern und auch Außenstehenden zeigt, wie toll solche Begegnungen und Unterrichtsformen sein können.“

 

Den Artikel lesen

Das Buch bestellen

„Oberösterreichische Nachrichten“ berichten über „Clara & Tom“

„Riederin begeistert sogar Leseratten aus Schweden“ heißt es bei den Oberösterreichischen Nachrichten. Die „Riederin“ ist Eva Reichl, deren fünftes Kinderbuch im November 2016 beim Papierfresserchen erschienen ist. Und in diesem Kinderbuch für Mädchen UND Jungen ab 8 Jahren geht es ganz schön turbulent zu, denn Tom und sein Schutzengel Clara müssen ihren zweiten Kriminalfall lösen.

Den Artikel lesen

Buch bestellen

 

Wir haben das Buch „Clara & Tom – Der Haberkorn-Fall“ übrigens dieser Tage als einen von zwei Wettbewerbsbeiträgen bei „book meets film 2017“ eingereicht. Mal schauen, was die Jury von diesem tollen Kinderbuch meint und ob wir unter die 12 Verlage kommen, die ihr „Buch mit Potential“ Ende Juni  der Filmbranche in München präsentieren dürfen. Also: Daumen drücken.

„Beobachter online“ berichtet über „Cannas Geschichten vom Frühling“

Unter der Headline  „Wenn Johnny Depp auf „Canna“ trifft“ hat vor Kurzem der Beobachter online über das Buch von Ulrike Kurbach „Cannas Geschichten vom Frühling“ berichtet, das vor nunmehr rund zwei Jahren beim Papierfresserchen erschienen ist und seitdem Hunderte von Kindern begeistert hat.

Neugierig geworden auf den Artikel … und das Buch?

Hier mehr lesen

Das Buch bestellen

Lesung von Andre Geist aus „Wünsch dich ins Märchen-Wunderland“

Andre Geist hat zu unserem Märchenprojekt „Wünsch dich in Märchen-Wunderland“ einen tollen Beitrag eingereicht. Sein Märchen trägt den Namen „Der kleine Drache und die Regenbogenfee“. Nun hat er das Märchen auch vertont.

Wer sich die Hörprobe anhören möchte, klickt einfach auf folgenden Link:

Hörprobe

Das Buch bestellen. Aktuell arbeiten wir an dem zweiten Band der Märchenreihe.

 

Präsentation von „Henry rettet den Regenwald“ bei Thalia

Dr. Willie Smits und Benni Over präsentieren in der Buchhandlung Thalia Neuwied das Buch „Henry rettet den Regenwald“

Vor rund zwei Jahren sagt Benni: „Ich möchte ein Kinderbuch über Orang-Utans machen. Vor allem die Kinder müssen erfahren, dass die Orang-Utans stark auf Aussterben bedroht sind“. Die Buch-Idee wird zunächst in einen Trickfilm unter dem Titel „Henry rettet den Regenwald“ umgesetzt, bevor es einige Zeit später auch in einer Print-Version erscheinen kann.

Das Buch kann seit Ende Januar 2017 über den Online Shop des Papierfresserchens MTM Verlag, über den Buchhandel oder auch über Amazon unter ISBN: 978-3-86196-673-9 (Taschenbuch, DIN A 4, 32 Seiten farbig illustriert) zum Preis von 11,20€ plus Versandkosten bestellt werden.

Benni und seine Familie, Kathrin Britscho und Jenny Madelmond haben entschieden, dass das Autorenhonorar von jedem verkauften Buch zu gleichen Teilen an die von Benni unterstützen Orang-Utan-Rettungs- und Hilfsorganisationen BOS, Masarang und Sintang Orang-Utan-Center gespendet werden.

Dr. Willie Smits und Benni Over freuen sich riesig darüber, dass sie das Buch, zusammen mit der Filialleitung Frau Kohl Anfang April in der Buchhandlung Thalia in Neuwied präsentieren durften.

 

 

„Steyrer Rundschau“ berichtet über Schatzsuche im Walenseeschloss

Die Steyrer Rundschau hat jetzt über das neue Buch von Michael Weikerstorfer „Schatzsuche im Walenseeschloss“ berichtet. In dem Artikel heißt es: „Weikerstorfer entführt darin zur Schatzsuche in die Schweizer Bergwelt. Eigentlich wollte er die Handlung im Krater eines Vulkans spielen lassen. Doch der Autor entschied sich schließlich für eine real existierende Landschaft, um den Geschehnissen mehr Wirklichkeitsnähe zu verleihen.“

Lesen Sie den ganzen Artikel

Buch bestellen